Biologischer Zahnersatz und Ästhetik

Der schönste Zahnersatz ist der, der so natürlich aussieht, dass man ihn gar nicht sieht.

Zu einem ganzheitlichen Konzept gehört, sehr genau auf Biokompatibilität der verwendeten Materialien zu achten. Genauso auf die des Zahnersatzes und die "Philosophie" des Dentallabors.

Ästhetik basiert auf dem Konzept wahrnehmbarer, individueller Schönheit. Das gilt auch in der Zahnmedizin: Der schönste Zahnersatz ist der, der so natürlich aussieht, dass man ihn gar nicht als solchen wahrnimmt.

 

Mit zahnfarbenen Füllungen aus plastischer Keramik können wir defektorientiert Zähne direkt im Mund füllen, rekonstruieren und gesunde Zahnsubstanz schonen. Im ästhetischen Bereich lassen sich Zahnlücken schließen, Zähne verlängern, Zahnformen korrigieren und Zahnhalsdefekte unsichtbar abdecken. Neben einem schönen ästhetischen Chamälion-Effekt der verwendeten Materialien ist uns vorallem deren Zusammensetzung in Hinblick auf Biokompatibilität wichtig. Viele der gängigen Füllungsmaterialien enthalten nämlich das bedenkliche Bisphenol A [mehr dazu im Blog] oder Monomere (BisGMA, TEGDMA oder HEMA), die unter Verdacht stehen, allergieauslösend zu sein.

Dank der innovativen ORMOCER-Technologie, entwickelt vom Frauenhofer-Institut, haben wir ein Füllungsmaterial zur Verfügung, welches vollständig auf die klassischen Monomere verzichtet. Mit diesem Material erzielen wir hochwertigste Restaurationen im Front-und Seitenzahngebiet, biokompatibel und ästhetisch.

 

Veneers, Kronen und Brücken aus Vollkeramik, welche die selben Lichteigenschaften besitzen, wie natürlicher Zahnschmelz, fügen sich optisch unsichtbar in die bestehende Zahnreihe ein. Gleichzeitig sind sie metallfrei, biologisch optimal verträglich und äußerst belastbar. Denn heute genügt es nicht mehr einfach „nur“ Zähne anzufertigen.

 

Aus Überzeugung kann ich Ihnen daher keinen "Günstig-Zahnersatz" aus Fernost anbieten. 


Ihre neuen Zähne sollen sich wie ein „FREUND IN IHREM KÖRPER“ anfühlen.

ZirLuna® 

ZirLuna® Sensitiv

„Des Guten Feind ist stets das Bessere“. 

Wenn man davon ausgeht, dass jegliches Tun einen "energetischen Fingerabdruck" hinterlässt, ist es nicht nur entscheidend, von wem und wie man behandelt wird, sondern auch wer und mit welcher Intention den Zahnersatz anfertigt, der später für Jahre oder Jahrzehnte in Ihrem Mund seinen Platz findet, 24 Stunden an jedem Tag.

 

Weitere Informationen zum zahntechnischen Werkstoff aus meinem kooperiernden Labor "Die Zahnwerkstatt" mit seinem Chef und Pionier auf dem Gebiet von biologisch verträglichem Zahnersatz:

 

ZirLuna® ist ein hochästhetisches Zahnmaterial von reinster Güte und herausragender Festigkeit. ZirLuna® wird vom menschlichen Körper ähnlich körpereigenen Material angenommen. Der Geschmack wird nicht beeinträchtigt und es sind weder Gewebeirritationen noch Wechselwirkungen mit anderen Materialien bekannt.

 

"ZirLuna® Sensitiv ist ein veredeltes ZirLuna® Material. Es ist in der Lage, das Umfeld eines Zahnes/Implantates und die Mundhöhle harmonisierend zu beeinflussen.

Materialunverträglichkeiten werden abgeschwächt oder ganz aufgehoben. Mittels ZirLuna® Pearls werden auch Komposit Zahnfüllung harmonisiert.