Amalgamsanierung

Amalgam als Auslöser für Allergien und andere Beschwerden, auch Ursache für Symptome wie häufige Kopfschmerzen, Schwindel, Haarausfall oder Dauerschnupfen.

Amalgam war lange Zeit das Standard-Material für Zahnfüllungen. Heute weiß man, dass diese Metall-Legierung Allergien und andere Beschwerden auslösen kann. Sie enthält nämlich Quecksilber, jenes Gift, das viele verschiedene Störungen im ganzen Organismus auslösen kann und besonders für Schäden in Gehirn und Nervensystem bekannt ist. Auch Symptome wie häufige Kopfschmerzen, Schwindel, Haarausfall oder Dauerschnupfen treten bei manchen Menschen im Zusammenhang mit Amalgamfüllungen auf.

 

Deshalb kann es ratsam sein, solche alten Plomben zu entfernen. Natürlich darf das nur unter speztiellem Schutz, z.B mittels einer CLEAN UP-Saugkanüle geschehen. 

Auch muss man darauf achten, welches Material im Austausch eingesetzt wird.. Denn auch die verbreiteten "weißen" Kunstoff- oder Kompositfüllungen stehen im Verdacht, durch ihren Gehalt an Bisphenol A östrogenähnliche Wirkungen auszuüben, was folglich den Hormonhaushalt ganz empfindlich stören kann.